Schimmelbehandlung

Schimmelpilzbefall entsteht einerseits durch biologische Voraussetzungen und andererseits durch Feuchtigkeit. Feuchten durch Wasserschäden, Konvektionsschäden, Baurestfeuchte sowie Innenraumkondensation oder Lüftung sind ursächlich für das Entstehen von Schimmelpilzschäden im Innenraum.

Schimmelpilzbefall muss jedoch nicht immer sichtbar sein. Oftmals verbirgt er sich hinter Einbauschränken, unter Estrichen, hinter Tapeten oder in Zwischen- wänden und decken. Indikator für versteckte Schimmelpilzschäden können Geruchsentwicklung oder das Auftreten von Befindlichkeitsstörungen seiner Bewohner sein.

Die häufigsten Ursachen für Schimmelpilzbefall

  • Zu hohe Luftfeuchtigkeit durch überdämmen von Bauwerken.
  • Baurestfeuchte welche durch zu schnelles Bauen nicht entweichen konnte.
  • Wasserschäden.
  • Aufsteigende Feuchtigkeit aufgrund von fehlerhaften oder nicht vorhandenen Abdichtungen.

So wird’s gemacht

In einem ersten Besichtigungstermin wird die Ursache für den Schimmelpilzbefall ausfindig gemacht. Diese Vorgehensweise ist unerlässlich um qualitativ hochwertige Behandlung des Schimmelpilzbefalles in ihren Räumlichkeiten zu gewährleisten.

Wurde Ursache erkannt und behoben, kann direkt mit der Behandlung der Stellen begonnen werden. Im ersten Schritt werden Räumlichkeiten, in welchen kein Schimmelbefall auftritt, von den befallen Bereichen abgetrennt. Somit kann gewährleistet werden, dass sich etwaige Sporenmaterial nicht weiter ausbreitet. Schimmelpilze an der Oberfläche werden direkt mit den geeigneten Wirkstoffen benetzt. Anschließend wird sämtliches Material, welches durch den Schimmel in Mitleidenschaft gezogen wurde mechanisch entfernt. Als Abschluss kann zusätzlich eine Feinreinigung oder eine Raumdekontamination durchgeführt werden.

Das Zusammenspiel von Technik und Know-How erlaubt es uns, jeglichen Schimmel oder Schwammbefall äußerst rasch, materialschonend und effizient zu entfernen. Profitieren auch Sie von unserem Wissen und kontaktieren Sie uns.

Arbeitsschritte im Überblick

  • Befallene Räume abschotten um eine Verbreitung zu unterbinden.
  • Ursachenfindung mit Hilfe von modernster Messtechnik
  • Lokale, sichtbare Schimmelpilze mittels Sporenbinder benetzen.
  • Schadhaftes Material entfernen oder Oberflächen mechanisch instandsetzen.
  • Feinreinigung oder Raumdekontamination zur Sporenbekämpfung im Innrenraum.